Präventions- und Kursangebote

Gesundheit und Prävention

Pilates

Pilates ist ein Ganzkörper-Training, das Atemtechnik, Kraftübungen, Koordination und Stretching kombiniert – alles in harmonisch, fließenden Bewegungen.

 

Dieser Kurs ist ideal, um den ganzen Körper ins Lot zu bringen und um die eigene „Mitte“ zu finden. Das Training ist sowohl muskel- als auch gelenkschonend, da man ohne große Gewichte auskommt und Bewegungen bewusst langsam und harmonisch durchgeführt werden. Es geht um Muskelstärkung, die Stabilisierung der Körperhaltung und das Steigern der Gelenkbeweglichkeit, ohne den Körper übermäßig zu belasten.

 

Zudem ist Pilates für Jedermann geeignet, egal ob Profisportler, Tänzer oder Durchschnittsbürger mit Rückenbeschwerden. Es ist weniger Krafttraining als vielmehr ein ausgewogenes Ganz-Körper-Training mit präventiver und rehabilitativer Funktion.

Orthopilates

Schmerzt der Rücken, nehmen wir unbewusst eine Schonhaltung ein und durch mangelnde Bewegung können sich Schmerzen festsetzen. Ortho-Pilates ist eine sanfte Trainingsmethode, um Schmerzen zu lindern.

Langsame, konzentriert ausgeführte Übungen und eine bewusste Atmung machen Sie wieder beweglich und helfen Ihre Haltung und die Spannung in der Körpermitte zu verbessern. Das Mattentraining ist speziell bei Rückenbeschwerden nach der akuten Phase und bei Beckenbodenschwäche (Inkontinenz) geeignet.

 

Ortho-Pilates ist ein Ganzkörpertraining für jeden:

Männer, Frauen und Jugendliche jeden Alters können an diesem Kurs teilnehmen.

 

Vorteile von Ortho Pilates:

  • Straffung des Körper ohne Muskelpakete aufzubauen
  • Ausbildung einer natürlichen, aufrechten Haltung und eines neuen Körpergefühls

 

Bitte bringen Sie eine Decke, ein Handtuch, ein Kissen und bequeme Kleidung mit.

Entspannung

Yoga

Der berufliche und persönliche Alltag ist oft fordernd, manchmal belastend und überfordernd. In dem Kurs wird das uralte Wissen des Yoga mit modernen Erkenntnissen der Anatomie zu einer zeitgemäßen Methode verbunden. Es wird ein Yoga vermittelt, dass auf die körperlichen, geistigen und seelischen Bedürfnisse des heutigen Menschen ausgerichtet ist.


Mit Hilfe von Körper- und Atemübungen findet durch das Yoga eine Sensibilisierung für den eigenen Körper und seiner Sprache statt. Es gilt die Warnsignale des Körpers wahrzunehmen und die eigene gesundheitliche Situation durch Selbstregulation zu stabilisieren.


Das Üben von Yoga kann ausgleichend auf Befindlichkeitsstörungen, wie Lustlosigkeit, Erschöpfung, Steifheit oder Verspannung wirken.

 

Yoga für den Rücken ist besonders geeignet für Menschen, die noch etwas langsamer in den Yoga einsteigen möchten oder deutliche Muskelverspannungen im Rücken- und Nackenbereich haben.

 

Sie erlernen wohltuende, gesundheitsfödernde Übungen, die schonend auf den Rücken wirken. Dieser Kurs wird Ihnen helfen sich zu entspannen und sich mit neuer Kraft und Positivität aufzuladen.

 

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, dicke Socken und eine Decke mit.

 

Prävention

MBSR - Stressbewältigung durch Achtsamkeit

Balance finden - inne halten

 

Sie sind auf der Suche nach innerer Ruhe, weil Sie sich überfordert, gereizt und ausgebrannt fühlen?

 

MBSR (Mindfulness Based Stress Reduction) ist ein wissenschaftlich fundiertes Programm, welches spezielle für Personen entwickelt ist, die unter einer Stresserkrankung / einem Burnout oder/und unter einer chronischen Erkrankung (z.B. Krebs, Rheuma) und damit verbundenen Schmerzen leiden.

Mehr zur Methode, zum Inhalt und Ablauf der Kurse zur erläutert Kursleiterin Tanja Hesse.

 

Kosten inkl. Unterlage: 320,- Euro.

Der Kurs wird nach § 20 SGB Prävention und Gesundheitsförderung von vielen Krankenkassen unterstützt. Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach.

 

 


Unser Acht-Wochen MBSR-Kurs "Stressbewältigung durch Achtsamkeit“

nach Kursprogramm von Jon Kabat Zinn

 

Kurse 2022:

Kurs 1: Start 7. Februar 2022 bis zum 28. März 2022

Kurs 2: Start 25. April 2022 bis zum 20. Juni 2022

Kurs 3: Start 15. August 2022 bis zum 11. Oktober 2022

Kurs 4: Start 17. Oktober bis zum 5. Dezember 2022

jeweils von 19.00 Uhr - 21.30 Uhr.

 

 

Infos und Anmeldung hier:

Tel. (02 81) 106 - 20 71, eMail: info @visalis.de

 

Es gelten die aktuellen Corona-Regeln. 

Qi Gong und Achtsamkeit

Der Kurs findet Donnerstags von 9.00 Uhr bis 10.00 Uhr statt und wird von vielen Krankenkassen unterstützt. Bitte fragen Sie vorab bei Ihrer Krankenkasse nach.

 

Kursleitung: Tanja Hesse

 

Infos und Anmeldung:

Tel. (02 81) 106 - 20 71, e-Mail: info @visalis.de

Es gelten die aktuellen Corona-Regel. 

 

NuA - getanzte Lebensfreude

Der Kurs findet Donnerstags von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr statt.

 

Kursleitung: Tanja Hesse

 

Infos und Anmeldung:

Tel. (02 81) 106 - 20 71, e-Mail: info @visalis.de

Es gelten die aktuellen Corona-Regeln.

Yoga und Achtsamkeit

Der Kurs findet Donnerstags von 20.10 Uhr bis 21.25 Uhr statt.

 

Kursleitung: Tanja Hesse

 

Infos und Anmeldung:

Tel. (02 81) 106 - 20 71, e-Mail: info @visalis.de

Es gelten die aktuellen Corona-Regel. 

Medizinische Trainingstherapie

Medizinische Trainingstherapie (MTT)

Durch ein gezieltes, auf Ihren persönlichen Gesundheitszustand zugeschnittenes Trainingsprogramm können Sie wirkungsvoll vielen Erkrankungen des Bewegungsapparates und des Herz-Kreislauf-Systems entgegenwirken.

 

Durch intensive ärztliche und fachtherapeutische Betreuung ist die Medizinische Trainingstherapie insbesondere für Patienten mit

 

  • Rückenschmerzen
  • Sonstige Gelenk- und Muskelschmerzen
  • Herz- und Kreislaufbeschwerden

 

geeignet.

Medizinische Kräftigungstherapie (MKT)

Tergumed-Rückenkonzept

Das medizinisch begleitete Tergumed©-Rückenkonzept bietet Menschen, die unter Rückenschmerzen leiden, ein intelligentes und in der Praxis einfach zu handhabendes Trainingsprogramm zur Vorbeugung und Linderung ihrer Rückenprobleme.

 

90% aller Patienten sind nach abgeschlossener Behandlung mit dem Tergumed©-Rückenkonzept beschwerdefrei oder haben erheblich reduzierte Schmerzen.

 

Umfassend und gezielt geht das tergumed Rückenkonzept gegen den Teufelskreis Rückenschmerz vor: Es verknüpft erfolgreich die Therapieformen Muskelaufbau-, Ausdauer- und verhaltens­orientiertes Training.

Isokinetische Diagnostik und Training

Mit der isokinetischen Kraftmessung kann das Ungleichgewicht in der Muskulatur sowie die statische und dynamische Kraft getestet werden. Mögliche Dysbalancen nach Operationen oder Ruhigstellungen, Schonhaltungen und chronischen Schmerzen können ausgeglichen werden.

 

Dies gilt auch für Sportler, die nach Verletzungen, bei Problemen oder einem Wiedereinstieg ihre Leistungen verbessern wollen.

 

Die Kraftmessung kann für folgende Gelenke eingesetzt werden:

 

  • Sprunggelenk

  • Kniegelenk

  • Schultergelenk

  • Ellbogengelenk

 

 

Nach einer Aufwärmphase können folgende Trainingsmöglichkeiten individuell zusammengestellt werden:

 

  • Muskelaufbautraining

  • Kraftausdauertraining

  • Statisches Training

  • Arthrosebehandlung

 

Laktatmessung

Laktat-Leistungsdiagnostik

 

Bei der Laktatmessung wird ein Stufentest durchgeführt, bei dem die Belastung sukzessiv ansteigt und die jeweiligen Herzfrequenzen und Laktatwerte gemessen werden. Dieser kann wahlweise auf dem Fahrradergometer oder auf der Laufbahn im Lippestadion durchgeführt werden. Der Test endet bei einem Laktatwert von über 4 mmol/l (anaerobe Schwelle).

 

Anschließend werden die Ergebnisse ausgewertet und entsprechende Trainingsempfehlungen gegeben. Die ermittelte THF (Trainingsherzfrequenz) hilft vor allem ambitionierten Breitensportlern ihr Ausdauertraining zu optimieren, Trainingsziele zu erreichen sowie gesundheitsbewusst zu trainieren.

 

Ablauf der Laktat-Leistungsdiagnostik

 

Vor Beginn des Stufentests werden die Ruhedaten erfasst (Herzfrequenz und Laktatwert).

 

Anschließend beginnt der Stufenleistungstest. Der Belastungsbeginn und die Belastungsstufen richten sich nach der individuellen Fitness der Testperson.

Die Dauer jeder Belastungsstufe beträgt 5 min, die Gesamtdauer des Tests richtet sich wiederum nach der individuellen Fitness.

 

Nach dem Stufentest wird nach 5 min Ruhephase nochmals die Herzfrequenz und der Laktatwert ermittelt.

 

Die Ergebnisse werden direkt vor Ort von unseren Dipl. Sportwissenschaftlern ausgewertet und mit Ihnen gemeinsam besprochen.

Sie erhalten somit eine Individuelle Trainingsberatung für Ihre Ziele.

Freies Galileo-Vibrationstraining

Beim Galileo-Vibrationstraining handelt es sich um das wissenschaftlich am besten untersuchte System zum hocheffektiven Aufbau der Muskulatur, gleichzeitig wird die Koordination verbessert, die Muskulatur gelockert und der Beckenboden sowie die Rückenmuskulatur gekräftigt. Diese Form des Trainings können auch schwer beeinträchtigte Schmerzpatienten ausgezeichnet absolvieren. Vor Durchführung des Vibrationstrainings ist ein Eingangs-Check erforderlich, der durch unsere Sportwissenschaftler durchgeführt wird.

 

Hauptindikationen:

  • Osteoporose-Behandlung / Prophylaxe

  • Beckenbodengymnastik / Inkontinenz

  • allgemeiner Muskelaufbau

  • Rückenschmerzen

  • Fibromyalgie

Rückenvital Präventionskurs

Rehasport

Rehasport

Erhalten Sie durch unsere Rehasport Angebote Ihre alte Stärke zurück.

Sport in der Krebsnachsorge

Dieses Gruppenangebot dient der Verbesserung von vorhandenen Funktionseinschränkungen sowie der Steigerung der allgemeinen Fitness nach einer Krebstherapie.

Eine Krebserkrankung belastet Körper und Seele in hohem Maße.


Operationen, Chemo- bzw. Bestrahlungstherapien und deren Nebenwirkungen beeinträchtigen die Betroffenen in ihrer körperlichen Funktionsfähigkeit.


Unsere geschulten Übungsleiterinnen und Übungsleiter berücksichtigen insbesondere die psychosozialen Aspekte der Kursteilnehmer, beraten, unterstützen und lotsen durch diese
Phase des Lebens.

 

Ziele

 

  • Verringerung bzw. Aufhebung von Bewegungseinschränkungen
  • Förderung der Körperwahrnehmung
  • Stärkung des Herz-, Kreislauf- und Immunsystems
  • Reduzierung von Veschwerden und Erschöpfung (z.b. Fatigue-Syndrom)
  • Abschwächung von Nebenwirkungen der Chemo- bzw. Bestrahlungstherapie

Osteoporose-Kurs

Osteoporose ist eine Erkrankung des Knochens, bei der die Knochenmasse abnimmt. Dies führt zu Rückenschmerzen, Bewegungseinschränkungen und vor allem zu einem stark erhöhten Risiko für Knochenbrüche.

 

Hinzu kommt, dass mit zunehmenden Alter die Gefahr eines Sturzes stetig zunimmt.

 

Bewegungsmangel stellt einen wesentlichen Risikofaktor für die Osteoporose dar.

 

In diesem Kurs wird auf die verschiedenen Ursachen der Osteoporose eingegangen, und ein Muskelaufbautraining durchgeführt. Gleichermaßen erfolgt eine Koordinations- und Gleichgewichtsschulung, wodurch eine Verbesserung des Körperbewusstseins erreicht wird.

 

Es werden Tipps für das tägliche Leben erarbeitet und Übungen für Zuhause vermittelt.

 

  • Förderung des Knochenaufbaus durch Muskeltraining
  • Reduktion des Sturzrisikos durch Balance- und Koordinationstraining
  • Verbesserung der Alltagsmotorik und Körperhaltung

Onkologische Trainingstherapie